Finanzierung und Eigentum

Entsprechend dem Prinzip der gemeinsamen Ökonomie wählen wir auch die Rechts- bzw. Eigentumsform. So liegt auch der Immobilienbesitz und das finanzielle Aufkommen nicht an Einzelpersonen, sondern in der Hand des Vereins. Das Hauptkapitalaufkommen wird durch alternative Finanzierungskonzepte und Anlageformen wie Direktkredite und einem Vermögenspool aufgebracht. Dadurch besteht für Menschen, die in der Kommune leben möchten, kein Zwang, eine bestimmte Menge eigenen Kapitals aufzubringen.

Gleichzeitig dient diese Finanzierungsform der Stabilität, da die finanzielle Verantwortung nicht von Einzelpersonen getragen wird oder abhängt, sondern vom Kollektiv.

Langfristig ist das Ziel, die Immobilie dem Kapitalmarkt zu entziehen und in Strukturen einzubinden, die gemeinschaftliche Interessen bewahrt.